zurück zur Übersicht
Dieter Müller
NOMA – Time and Place in Nordic Cuisine

Harald Rüssel | Ingo Swoboda: Die neue Landküche
Collection Rolf Heyne



Die neue Landküche

BESTELLUNG

Harald Rüssel | Ingo Swoboda

Harald Rüssel: Die neue Landküche

EUR  20,00

Collection Rolf Heyne
288 Seiten mit zahlreichen Farbfotos von Luzia Ellert. 23 x 30 cm, gebunden mit Schutzumschlag.
Alle Preise netto, zuzüglich Mehrwertsteuer und zuzüglich anteiliger Versandkosten. Irrtum und Preisänderungen vorbehalten. Angebote für Handel, Gewerbe und Industrie. Allgemeine Geschäftsbedingungen © 2016, FontShop HandelsgmbH., Wien.

Lob des Regionalen

  • Dieses »Kochbuch von der Mosel« ist beim Verlag bereits vergriffen – die Exemplare, die FontShop noch auf Lager hat, können wir jetzt zum »Weiße Wochen«-Preis von 20 € netto (statt bisher 46,60 €) – also wohlfeil – an unsere Kunden abgeben.

Die Verbindung von traditioneller Küche und Haute Cuisine, von Eleganz und Rustikalität, Einfachheit und Raffinesse macht den Reiz von Harald Rüssels Kochkunst aus. Dabei greift der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Spitzenkoch äußerst gern auf regionale Produkte und Spezialitäten zurück. Bewußt stellt er sich damit gegen eine abgehobene Gourmetküche und ihre Exklusivität. Raffiniert gelingt es ihm auch aus einfachen Lebensmitteln neue, aromatische Geschmacksvariationen zu erfinden.

Inspiration erhält Rüssel in der malerischen Landschaft, die sein Landhaus St. Urban in Naurath/Wald an der Mosel umgibt und von seiner Familie. Gemeinsam mit seiner Frau sorgt er für ein harmonisch abgestimmtes Ambiente, in dem sich seine Gäste wohlfühlen. »Die neue Landküche« zeigt deutlich den individuellen Stil von Rüssels Küche. Anhänger seiner regionalen Gourmetküche und Neugierige finden darin kulinarische Inspiration, um selbst bewußter mit Lebensmitteln umzugehen und aus einfachen Produkten aromatische Gerichte zuzubereiten.

Interessant nicht zuletzt die »die Porträts« der Lieferanten von Harald Rüssels regionalen Spezialitäten – vom Gemüsebauern bis zum Metzger, von den Jägerfreunden bis zu den befreundeten Winzern, die für große Mosel-Weine sorgen. (Und allein schon die Adressen der letzteren sind schon einmal ein guter Tip, mit dem sich – abgesehen von den Rüsselschen Köstlichkeiten – das Buch schnell bezahlt macht).