zurück zur Übersicht
Von Sennen und Bauern …
Chili

Luzia Ellert: Wilde Beeren
Collection Rolf Heyne
Wilde Beeren

BESTELLUNG

Luzia Ellert

Ellert, L.: Wilde Beeren

EUR  37,36

Collection Rolf Heyne
Lustvoller Landgenuß. Fotos von Luzia Ellert, Rezepte von Gabriele Halper, Text von Klaus Dünser. 368 Seiten, 18 x 24 cm, Flexcover, Überzug bedrucktes Leinen.
Alle Preise netto, zuzüglich Mehrwertsteuer und zuzüglich anteiliger Versandkosten. Irrtum und Preisänderungen vorbehalten. Angebote für Handel, Gewerbe und Industrie. Allgemeine Geschäftsbedingungen © 2016, FontShop HandelsgmbH., Wien.

Beerenhunger

»Das Schöne an den wilden Beeren ist ihre bloße Existenz. Sie sind einfach da. Wachsen gleich außerhalb des Gartenzauns, am Wegrand oder unten am Bach, direkt im Wald hinterm Haus und natürlich droben auf der Alm – und sie warten darauf gepflückt zu werden. Zugegeben: Ortskenntnisse helfen.«

»Wilde Beeren« – ein Fotobuch? Ein Kochbuch? Ein Lesebuch? Alles zusammen! Ein ganzes Jahr lang hat die Wiener Fotografin Luzia Ellert, die schon zahlreichen Star- und Sterneköchen in Österreich und Deutschland auf den Teller geschaut und deren Kochkünste in Buchform verewigt hat, all die süßen (oder sauren) Früchtchen fotografiert, die bei ihr auf dem Land, im Steirischen, gleich hinterm Haus wachsen. Von der Blüte bis zur Ernte, bei Sonne, bei Regen, zu allen Jahreszeiten – auch im Winter. Da waren sie dann schon eingekocht, eingeweckt und auf Flaschen gezogen. Und zwischendurch wurde in allen Varianten und mit großem Vergnügen richtig aufgekocht. Die appetitanregenden Beweise gibt's jetzt auf 368 Seiten.

»Wilde Beeren« ist ein wunderschönes Fotobuch geworden. Und ein überaus praktisches Kochbuch (ganz nebenbei: mit exzellenten, leicht nachkochbaren Beerenrezepten, traditionellen und unerwartet neuen, die, wo nötig, von der Köchin und Foodstylistin Gabriele Halper zu leichter Landhausküche veredelt wurden). »Wilde Beeren«, das ist aber auch eine anekdotische Rund-ums-Jahr-Geschichte, die von Großstadtmenschen und Wochenend-Pendlern erzählt, die samstags/sonntags gern die »umgekehrte« Landflucht genießen.

Wo wilde Beeren, zu kleinen und großen Köstlichkeiten verkocht, die Hauptrolle spielen und beerige Fotos zu deren farbenprächtiger Bühne werden, kommt die Lust aufs Land und der Appetit auf mehr ganz von allein: »Wilde Beeren«, das Buch, ist in der Collection Rolf Heyne erschienen.






































Mehr aus unserem BookShop?

Leseprobe »Wilde Beeren«
(Link öffnet sich in neuem Fenster)
Mehr Kochbücher, fotografiert von Luzia Ellert
Und noch ein außergewöhnliches Kochbuch: »Von Bauern und Sennen …«