Schriften nach Herstellern

In dieser Liste finden Sie die Namen aller Hersteller, deren Schriftenangebot Sie auf der FontShop-Website auswählen und bestellen können. Laufend kommen neue Hersteller hinzu. Für den Fall, daß Sie einmal ein Schriftenhaus (oder in der Folge auch eine bestimmte Schrift) hier noch nicht finden, kontaktieren Sie uns einfach: only@fonts.at

Bitte beachten Sie: Downloaden können Sie alle Schriften ausschließlich im »neuem« FontShop - hier!


Adobe
Der Verdienst von Adobe ist die Entwicklung von Standards für die Druckvorstufe (PostScript, PDF) sowie der Aufbau einer digitalen Schriftenbibliothek, in der sich die wichtigsten Klassiker aus Blei- und Fotosatzzeiten wiederfinden. Interessant: Die Komplett-Bilbiothek im OpenType-Format!

Alias
Alias wurde 1996 von Gareth Hague und David James gegründet, um die Schriften aus ihren Buch- und Plattencover-Projekten weiterentwickeln zu können. Ihr Hauptgeschäft ist Lettering und Logo-Entwicklung (z.B. für Calvin Klein Beauty). Größere Typedesign-Projekte der letzten Zeit: die Schrift für die Olympischen Spiele in London 2012 und Editorial-Fonts für das Sunday »Times Magazine« und »Another Man«. [Downloaden.]

Alphabet Soup
Hinter den Alphabet Soup Type Founders steht der US-Designer Michael Doret. Wer (z.B.) einige von ihm gestaltete Coverseiten für das »Time Magazine« kennt, ist schnell vertraut mit seinem Anspruch an die eigene Fontkollektion: »Kunst durch Schrift« - und das mit der gleichen Ästhetik, Energie und einzigartigen Qualität, die seine grafischen Arbeiten auszeichnet. [Downloaden]

Apply Design Group
Eher ruhig ist es um die Apply-Group als Font-Designer geworden. Allerdings sind sie, einmal abghesehen von ihrer schrägen Royalty Free Images-Kollektion, noch mit einem äußerst hübschen Nischenprodukt vertreten: allen 110 Apply-Fonts auf einer CD-ROM.

ARS Type
1994 durch den Grafikdesigner Angus R. Shamal gegründet, hat sich ARS Type schnell als unabhängiges, innovatives Schriftenhaus mit Sitz in Amsterdam etabliert. Aus den ursprünglich für den Eigenbedarf produzierten Fonts entstand innerhalb kurzer Zeit eine Bibliothek unverwechselbarer, qualitätsvoller Text- und Displayschriften. [Downloaden]

ASC

Astype
Astype wurde vom Schriftentwerfer Andreas Seidel gegründet. Seit 2003 entwickelt und vertreibt er seine Schriften unter diesem Label.

Atlas Font Foundry
Neu und exklusiv! Die prämierten Schriftfamilien des jungen Berliner Schriftenhauses von Christoph Dunst. [Downloaden]

Betatype
Betatype ist ein in San Francisco beheimatetes Schriftenhaus, das die Fonts von Christian Robertson vertreibt. Spezialisiert auf »bildschirm-optimierte« Schriften, die auf TV-Bildschirmen und Handy-Displays genauso gut wie im Internet funktionieren - perfekt nämlich. [Downloaden]

Bitstream, Inc.
Eines der ersten Schriftenhäuser für digitalisierte Fonts, gegründet 1981. Verfügt bis heute über jede Menge gut ausgebaute Klassiker für Text- und Headlinesatz. [Downloaden]

Bold Monday
Neu bei FontShop: Bold Monday ist eine exklusive Font-Kollektion der beiden holländischen Designer Paul van der Laan und Pieter van Rosmalen. [Downloaden]

Borges Lettering
Charles Borges de Oliveira begann seine Karriere als Schildermaler, was sich heute vor allem in seinen exzellenten, qualitativ erstklassigen digitalen Handschriften niederschlägt. Eine Kollektion, die laufend erweitert wird. [Downloaden]

Canada Type
Eine spannende neue Schriftbibliothek aus Toronto – mit jeder Menge interessanten Originalen und einer Reihe exzellenter historischer »Revivals«. Gleich zum Downloaden – hier!

Carter & Cone Type
Das Atelier der Bitstream-Mitbegründer Matthew Carter und Cheri Cone, klein aber fein. Exklusive Garnituren für den Werksatz, bekannt für die bibliophilen Ausführungen von Big Caslon bis ITC Galliard. [Downloaden]

CastleType
Ein kleines unabhängiges Designstudio, dessen Schriften Sie auch schon unter den »Type Designers of the World« in der Agfa Bibliothek gesehen haben. Bei FontShop finden Sie jetzt eine ganze Reihe neuer CastleType-Originale, viele davon sind interessante Art Deco-Revivals. [Downloaden]

Circulo de Tipografos
Der Typografische Kreis (Circulo de Tipografos) wurde 2007 in Mexiko City von fünf Designern gegründet - als unabhängiger Berufsverband, der die lokale Typo-Szene und -Qualität fördern möchte. Die Hauptaktivitäten sind forschung, Weiterbildung und das Knüpfen von Kontakten. [Downloaden]

Club 21
Club 21 bietet eine interessante Palette ungewöhnlicher Industrieschriften - Ergebnis der langjährigen Arbeit des Londoner Designers und Art Directors Julian Morey für Zeitschriften wie »The Face«, »Arena« oder »Vogue« und Fashionkunden von Armani bis Diesel. Alle Club 21-Fonts sind bei uns »ready to download«.

Comicraft
Wer sich mit Comics und Typografie beschäftigt, für den ist Comicraft ein Begriff. Das US-Studio, 1992 gegründet, produziert gezielt digitale Schriften für den Comic-Markt. Unter seinen Kunden: alle großen Comic-Verlage (Mad Magazine, Dark Horse Comics...). Riesenauswahl. Neu bei FontShop! [Downloaden]

Creative Alliance [Agfa]
Große Schriftbibliothek mit zahlreichen digitalisierten Fotosatz-Klassikern noch aus Compugraphic-Zeiten, schönen Originalen (Otl Aichers legendäre Rotis) und exklusiven Neuheiten. [Downloaden]

Dalton Maag
Neu bei FontShop: die exklusiven Schriften von Dalton Maag. Das Londoner Designbüro mit Schweizer Wurzeln ist bekannt für sein Logodesign und seine exzellenten Corporate Fonts (BMW, Puma, Skoda, Vodafone...). [Downloaden]

Device Fonts
Der Londoner Illustrator Rian Hughes gestaltet Comics, CD-Cover, Fashion- und Musik-Anzeigen. Mit seinen Device Fonts hat er eine der originellsten und »g'spaßigsten« Schriftbibliotheken geschaffen. Sein Jubiläumsbuch Ten Year Itch gibt's übrigens gratis, wenn Sie zumindest zwei Einzelschnitte seiner Fonts downloaden.

DizajnDesign
DizajnDesign ist ein unabhängiges Font-und Grafikdesign-Studio, 2007 von J‡n Filipek in Bratislava gegründet. Filipeks Markenzeichen sind zeitgenössische Qualitätsschriften, gleichermaßen originell wie nützlich und universell einsetzbar.[Downloaden]

DSType
Neue Fonts aus Portugal! DSType wurde 1994 von Dino dos Santos (Porto | Matosinhos) gegründet, für Schriften wie Andrade. Ventura, Estilo oder - unser Tip fürs Editorial-Design - Leitura wurde er international bereits vielfach ausgezeichnet. [Downloaden]

DynaComware
Neu bei FontShop: DynaComware, der Spezialist für chinesische und japanische Schriften. [Downloaden]

Elsner + Flake
Veronika Elsner und Günter Flake gründeten 1985 ihr eigenes Schriftenatelier und haben bis heute rund 1600 Fonts auf den Markt gebracht, viele Klassiker aber auch die kuriosen Beasty Bodies. [Downloaden]

Emigre
1984 - zeitgleich mit der »Erfinderung« des Apple - von Zuzana Licko und Rudy Vanderlans gegründet, ist Emigre, Inc. einer der Pioniere des digitalen Typedesigns und bis heute eines der innovativsten unabhängigen Schriftenhäuser. Wenn Sie nach Democratica, Filosofia, Dalliance, Malaga, Template Gothic oder Triplex und Vista suchen - Sie finden sie hier.

Emtype Foundry
Emtype ist ein kleines spanischen Schriftenhaus, gegründet von Eduardo Manso, der frühere Fonts bei ITC, Bitstream, [T-26] und Linotype veröffentlicht hat. Die Emtype-»Philosophie«: Originalschriften von höchster Qualität, die sich sowohl als Display- wie auch als Textschriften eignen. Die ersten unter Mansos eigenem Label finden Sie hier.

exljbris
Das Ein-Mann-Schriftenhaus aus dem holländischen Arnhem. Eine Reihe besonders preiswerter Font-Familien, von denen praktisch alle (aber nicht nur deshalb) innerhalb kürzester Zeit zu Bestsellern wurden. Zum Testen gibt es bei vielen exljibris-Schriftfamilien einen Schnitt gratis! [Downloaden]

Filmotype
Rare Schriften aus der Fotosatz-Aera. 1950er und 1960er-Fonts - überarbeitet, revitalisiert und gleich zum downloaden.

Flat-it Type Foundry
Schreibschriften, Retrofonts und experimentelle Headliner sind die Spezialität des japanischen Labels Flat-it. Was viele noch interessiert: die extrem geldbeutelfreundliche Preisgestaltung - Einzelschnitte ab 10 Û! [Downloaden]

Font Diner
Font Diner, 1996 von Stuart Sandler gegründet, ist schnell zu einer ergiebigen »Quelle« für Retro-Design geworden. In der Angebotspalette u.a.: mehr als 400 Original-Schriften für die grafische Industrie, die Sandlers Renommé als führenden Designer für exzellente Display-Fonts im Retro-Look begründet haben. Die Besten gibtÔs bei uns gleich zum Downloaden.

FontBureau, Inc.
1989 gegründet von David Berlow und Roger Black. Spezialität: die Wiederbelebung klassischer Headline- und Textschriften. Die Bestseller von FontBurerau, Inc.: Interstate, Eagle, Clicker, Sloop oder die neuen Typo-Stars Antenna, Escrow, Truth, Farnham, Zingha... [Downloaden]

FontFont [FSI FontShop International]
Die FontFont Library, FontShops exklusive Schriftbibliothek, gegründet 1990, hat FSI längst zu einem der führenden internationalen Schriftenhäuser gemacht. Einflußreiche Neuentwicklungen (Meta, Scala, Quadraat, Signa, Clan oder jetzt die neue Yoga) waren und sind wegweisend für die zeitgenössische Typografie. Alle Schriften (auch die neuen Webfonts!) gibt es natürlich sofort via Download - hier.

Fontpartners
Hinter Fontpartners stehen die beiden dänischen Typedesigner Ole Sondergaard und Morten Rostgaard Olsen, deren Schriften - etwa FF Signa, FF Olsen oder FF Max - schon bisher zu den Top-Sellern bei FontShop zählen. Hier gibtÔs die Schriften ihres eigenen Labels. [Downloaden.]

FontShop Österreich
FontShop ist Österreichs größtes Mailorder-Haus für Schrift und Bild. HIer finden Sie die wichtigsten Kataloge und Broschüren für Ihre Schriftauswahl, und mit dem FotoFinder bietet FontShop auch perfekte Profi-Tools für alle, die die Übersicht im Royalty Free Images-Markt bewahren und nicht auf die Print-Ansicht via Katalog verzichten wollen.

FontShop AG
Eine ganze Reihe exklusiver Special Packs, die es nur bei und von FontShop gibt - etwa die nagelneue Axel (das Wirtschaftswunderkind für den Excel-Einsatz), die Blindenschrift Braille DIN, die gute alte Sütterlin und natürlich die »100 Beste Schriften« Edition...

Fontsmith
Londoner Schriftwerkstatt, 1999 von Jason Smith gegründet. Fontsmith entwickelt und gestaltet zeitgenössische Schriften für Corporate Font-Projekte (BBC) und hochwertige Fonts für den professionellen Einsatz. [Downloaden]

Fountain
Ein Geheimtip aus Schweden: Fountain ist ein so sympathisches wie dynamisches Schriften-Label, in Malmö ansässig, aber mit Font-Designern aus aller Welt. Diese versorgen die Fountain-Kundschaft mit modernen, handwerklich exzellenten (meist) Display-Schriften, die auch strengsten Anforderungen an Ästethik, Lesbarkeit und Originalität gerecht werden.

FUSE [FSI FontShop International]
Für Sammler und Liebhaber: FUSE ist das vielfach ausgezeichnete typografische Magazin von Neville Brody und John Wozencroft aus den frühen 1990er Jahren, ein erster Versuch in Sachen »Neue Medien&lagquo;, der den Rahmen traditioneller Typografie sprengte. 18 Ausgaben in streng limitierter Auflage, heute nur noch rare Restexemplare - und diese nur bei FontShop Österreich!

G-Type
Was haben die »Mail on Sunday«, die Supermarktkette Tesco, ein Peter Gabriel-Cover, die CI der Royal Mail und das Branding von Cadbury-Schweppes gemein? Richtig: Schriften von Nick Cooke. Nach Fonts wie FF Penguin und Dartagnon publiziert der britische Designer seine Schriften unter dem Label G-Type: technisch elegante, gut ausgebaute Fontfamilien - jetzt neu bei FontShop! [Downloaden]

GarageFonts
GarageFonts, 1993 gegründet, war ursprünglich das Label, unter dem die experimentellen Schriften des legendären US-Magazins »Ray Gun« (Art Director damals: David Carson) veröffentlicht wurden. Inzwischen ist GarageFonts weltweit für außergewöhnliche Schriften von Designern aus Kanada, Italien, Deutschland, Australien und Singapur bekannt. [Downloaden.]

Gestalten
Der Berliner Verlag Gestalten ist nicht zuletzt wegen seiner »designlastigen« Buchproduktion ein Begriff. Auch die meisten der Schriften, die FontShop neu im Angebot hat, wurden ursprünglich eigens für Buchprojekte entwickelt. Die besten können Sie hier gleich downloaden!

HibaStudio
Neu bei FontShop: HibaStudio, der Spezialist für arabische und Mittel-Ost-Schriften. Natürlich alle gleich zum Downloaden...

Hoftype
Auf dem solidem Fundament einer gediegenen Ausbildung u.a.. bei Günter Gerhard Lange entwickelt Dieter Hofrichter heute unter eigenem Label neue Schriften und schöne Interpretationen klassischer Fonts für professionelle Anwendungen. [Downloaden]

Holland Fonts
Type-Design aus den Niederlanden ist ein Qualitätsmerkmal für sich. Und so ist Liebhabern der FontFont-Bibliothek auch Max Kisman schon lange ein Begriff. Ab sofort können Sie zusätzlich aus Kismans eigenem Schriften-Label wählen: All seine Holland Fonts finden Sie hier! [Downloaden]

House Industries
Für lustbetontes, ironisch-distanziertes Design sorgt seit mehr als einem Jahrzehnt House Industries. Doch die eigentliche Liebe und Schwäche dieser schrägen US-Getalterkommune läßt sich auf einen Punkt bringen: Fonts, Fonts, Fonts! Wobei selbst deren Verpackung gleich wieder zum Kult-Objekt für die rapid wachsende Fangemeinde wird...

HvD Fonts
Hannes von Döhren ist ein Berliner Grafik- und Typedesigner, dessen Schriften und typografischen Arbeiten bereits mehrfach ausgezeichnet wurden. Seine Fonts? Gleich hier!

Ingram Publishing
Englischer Anbieter mit außergewöhnlichen Foto-Specials, etwa historischen Aufnahmen berühmter Persönlichkeiten. Praktisch: die Grafiksammlung »Vehicle Outlines« mit vektorisierten Fahrzeugzeichnungen oder die »Creative Symbole Collection«. Ingram Publishing ist bekannt für spektakulär günstige Bundle-Preise - auch für eine Handschriften-Sammlung mit mehr als 300 Fonts!

International House of Fonts
International House of Fonts (IHOF) ist ein Sub-Label des amerikanischen Herstellers P22. Schwerpunkt: ein breite Palette eigenwilliget Script- und Display-Fonts. [Downloaden]

International Typeface Corporation
Seit über 30 Jahren einer der einflußreichsten Herausgeber von Text- und Headline-Schriften mit Sitz in New York. An den Schriften mit dem Kürzel ITC kommt kein Grafiker vorbei. [Downloaden]

Jan Fromm
Ganz neu bei FontShop! Die preisgekrönten Schriften des Berliner Kommunikationsdesigners Jan Fromm. [Downloaden]

Just Another Foundry
Kleines, feines Londoner Schriftenlabel. spezialisiert auf Text- und Displayfonts für Print und Screen - alle gleich zum Downloaden

Lanston Type Co.
Unter dem Label Lanston Type vertreibt Gerald Giampa seine angesehene Schriftenbibliothek, das Erbe der Lanston Monotype Company: perfekt digitalisierte Klassiker aus der Blütezeit des Bleisatzes, Revivals der bekanntesten Schriften von Goudy und Pabst. [downloaden]

Letter Perfect
Handwerklich ausgereifte Schreib- und Textschriften kommen von Letter Perfect. Ein Schriftenhaus der ersten Stunde mit viel technischem und typografischem Know-how. [downloaden]

Letterbox
Das Schriftenlabel des australischen Designers Stephen Banham. Ein spannendes Schriften-Potpourri, das sich aus dem Gestalten von Büchern, Corporate Design und Leitsystemen entwickelte. [Downloaden]

Letters from Sweden
Der schwedische Typedesigner Göran Söderström veröffentlicht eine Reihe seiner exemplarischen Schriften auch unter eigenem Label. Die »Letters from Sweden« sind elegante, feine Font-Familien, wie man sie von skandinavischem Design erwartet. [Downloaden]

Linotype GmbH.
Deutsche Qualitätsarbeit: Eine der größten Schriftbibliotheken, über 100 Jahre alt. Bekannt und geschätzt wegen ihrer viel gekauften und viel verwendeten Klassiker Neue Helvetica, Frutiger, Univers und, und, und... [downloaden]

LucasFonts
Luc(as) de Groot ist weltweit durch seine überkomplette Thesis-Familie bekannt geworden. Zu den Thesis-Bestsellern (TheSans, TheMix, TheSerif) bietet FontShop aber auch all jene Schriften an, die de Groot für den ÈSpiegelÇ (Spiegel), die Berliner ÈtazÇ (Taz 2001, Tazzer Text, TheAntiquaE), für Sun Microsystems (Sun II) oder das Landwirtschaftsministerium in Den Haag (Corpid) entwickelt hat. [Downloaden.]

Mark Simonson Studio
Bekannt für exzellente Schriften in der amerikanischen Tradition ist das Designstudio von Mark Simonson. Simonson entwickelt seit 1992 Fonts - jetzt gibt es sie neu bei FontShop, gleich zum downloaden!

Mecanorma
Französich-belgischer Hersteller mit beeindruckender Auswahl an dekorativen und verspielten Display-Schriften. Bemerkenswert: die diversen Script-Fonts. [Downloaden]

Monotype Imaging
Seit über 100 Jahren steht der Name Monotype für britische Typo-Qualität. Das Schriftenhaus hat alle technischen Revolutionen überlebt und seine ausgezeichneten Bleischriften ins digitale Zeitalter hinübergerettet. Besonders interessant: Was sich Monotype-Typografen an großen Familien (Scene, Soho) fürs OpenType-Zeitalter einfallen lassen...

Moretype
Neu bei FontShop: Der Brite Chris Dickinson veröffentlicht seine Schriften unter dem Label Moretype: saubere, klare, vielseitig einsetzbare, zeitgenössische Corporate Fonts und Editorial-Schriften. [Downloaden]

Mostardesign Studio
Französisches Designstudio, 2004 von Olivier Gourvat mit den Schwerpunkten Kommunikationsdesign, Motion-Graphics, Illustration und Schriftdesign gegründet. Typografie zählt für Mostardesign zur Kernkompetenz, und so ist es nicht verwunderlich, daß einige herausragende Text- und Headline-Schriften entstanden sind, die jetzt für den weltweiten Vertrieb freigegeben wurden - gleich hier zum downloaden.

MvB Fonts
Kleine amerikanische Schriftenschmiede, gegründet 1991 vom Typedesigner Mark van Bronkhurst. Ursprünglich wurden lediglich »Custom Fonts« für van Bronkhurst-Kunden entwickelt, mittlerweile kann FontShop die ganze Schriftpalette dieser unabhängigen Type Foundry anbieten. [downloaden]

Neapolitan
Hinter Neapolitan Type stehen Dave Cohen, Stuart Sandler und Crystal Kluge, deren Reputation als interessante Retro-Display-Typografie-Designer vor allem auf Schriften beruht, die maßgeblich von der Pop-Kultur der 50er Jahre inspiriert worden sind. [Downloaden]

NeubauLaden
Kleines, feines Berliner Schriftenlabel des österreichischen Designers Stefan Gandl. Überzeugt nicht zuletzt mit einer besonders interessanten Grotesk-Familie: NBGrotesk – wie alle Fonts von Neubauladen gleich zum Downloaden

Neufville Digital
Neufville Digital [Fundicion Tipografica Bauer], Rechtsnachfolger der legendären Bauer'schen Schriftengießerei Frankfurt, nützt den wertvollen Fundus von Originalmatrizen und -zeichnungen aus der Bleisatzzeit und läßt die wichtigsten Schriftenklassiker des 20. Jahrhunderts originalgetreu digitalisieren. [downloaden]

Newlyn
Miles Newlyn, ein renommierter und international anerkannter Typograf und Designer, hat sich auf die Positionierung und die Ikongraphie großer Organisationen spezialisiert. Seine Schriften, die jetzt bei FontShop veröffentlicht werden, sind ein hübsches »Nebenprodukt« dieser Tätigkeit. [Downloaden]

OurType
Interessanter Neuzugang bei FontShop: OurType ist das kleine, feine, exklusive Schriftenlabel von Fred Smeijers, einem Schriftdesigner der ersten Stunde. Typophile kennen sicher die FF Quadraat des Holländers, mit OurType versorgt er uns jetzt mit ganz neuen, wunderbar ausgebauten Schriftfamilien. [downloaden]

p.s.type
p.s.type ist ein unabhängiges, 2008 gegründetes Schriftenhaus aus Südkalifornien. Angeboten wird zeitgenössisches Schriftdesign – ab sofort nicht mehr nur für kundenspezifische Anwendungen. [Downloaden]

P22 Type Foundry
P22 ist eine amerikanische Schriftenschmide, bekannt für digitale Fonts, deren Design von Kunst, Geschichte, teilweise auch wissenschaftlichen Erkenntnissen inspiriert wurde und die meist in enger Zusammenarbeit mit Museen und Art Foundations entstanden sind. Ein wichtiger Neuzugang, alle Schriften natürlich gleich zum Downloaden.

PampaType
Unser Neuzugang aus Argentinien: Hinter PampaType steht der Informations- und Typedesigner Alejandro Lo Celso. Die in Lateinamerika überaus populären Schriften des praxiserprobten Argentiniers kann FontShop hier erstmals in Europa anbieten.

ParaType | Paragraph International
Technische Raffinesse und typografische Perfektion zeichnen das Moskauer Schriftenhaus ParaGraph aus. Neben den kyrillischen und Osteuropa-Versionen vieler ITC-Schriften haben die russischen Schriftspezialisten eine ganze Reihe exklusiver Fonts im Programm.

Parkinson Type Design
Seit knapp 50 Jahren entwirft Jim Parkinson hauptberuflich Schriften, seit 1990 nur mehr am Computer. Neben Aufträgen für große Schriftenhäuser veröffentlicht er eine Reihe attraktiver Fonts unter seinem eigenem Label. [Downloaden.]

Présence Typo
Thierry Puyfoulhoux, ein exzellenter Schriftentwerfer mit kalligraphischem Hintergrund, ist der typographische »Kopf« hinter dem exklusiven Font-Label Présence Typo aus den französischen Alpen. [Downloaden]

primetype library
Bewährt bei FontShop: primetype, das Label des Berliner Schriftentwerfers Ole Schäfer. FontShop-Kunden kennen Schäfer bisher vor allem durch seine Großfamilien FF Fago und FF Zine. Mittlerweile eine Plattform für die Schriften einer ganzen Reihe renommierter deutscher Typedesigner. [Downloaden]

profonts
profonts ist das Zweitlabel von URW ++ und überzeugt mit einer Serie außergewöhnlicher Script- und Displayfonts. Alle besonders »vielsprachig« und die meisten mit eleganten zusätzlichen typografischen OpenType-Features. [Downloaden]

PsyOps Type Foundry
Eine ungewöhnliche Font-Kollektion aus San Francisco: Das Label PsyOps repräsentiert die Arbeiten einer Reihe internationaler Typedesigner, die sich alle in Kalifornien niedergelassen haben. Deren Fonts - bei uns gleich zum Downloaden.

Red Rooster Collection
Steve Jackaman vereinte 1990 die Talente von Schriftdesignern und Software-Experten unter dem Namen Red Rooster. Viele der Schriften sind Original-Designs von Ludlow und anderen historischen Bibliotheken. Alle bei FontShop gleich mittels Download zu beziehen.

ReType
Wenn südamerikanisches Temperament auf die gute alte Dutch Type-Schule trifft, heißt das Ergebnis zum Beispiel ReType. Die Schriften des Argentiniers Ramiro Espinoza - gleich zum downloaden.

Richard Beatty Collection
In der Tradition von Frederic Goudy entwickelte Richard Beatty seine Schriftenbibliothek. Exquisite amerikanische Werksatzschriften, gut ausgebaut und gefällig. [Downloaden]

Rimmer Type Foundry
Die Rimmer Type Foundry des kanadischen Typedesigners Jim Rimmer wird unter dem Dach von P22 angeboten. Rimmer arbeitete früher für Lanston Type, digitalisierte Schriften von Goudy und beherrscht sowohl das klassische »Stempelschneiden« als auch das perfekte Digitalisieren von Schriften.

Rosetta
Ein kleines, unabhängiges Schriftenhaus mit Schwergewicht auf die Entwicklung »vielsprachiger« Schriftfamilien. Wo die Einbindung der lateinischen Ostsprachen fast schon Standard ist, finden Sie hier Fonts mit (zusätzlicher) arabischer, cyrillischer und/oder griechischer Sprachbelegung. Mehr asiatische, vor allem auch indische Schriften demnächst. Als erste Qualitätsbeweis dient allein schon die »Verwandtschaft« mit TypeTogether. [Rosetta-Fonts einfach downloaden.]

Samuelstype Design
2004 von Hans Samuelson, einem freischaffenden Graphikdesigner und Kalligrafen, gegründet. Seit 1995 produziert Samuelson unter der Marke Samuelstype benutzerfreundliche Fontfamilien - jetzt neu bei FontShop!

Scangraphic
Einst ein bedeutender deutscher Hersteller von Fotosatz-Equipment. Beliebt sind vor allem die Scangraphic-Headliner: speziell gezeichnete Alphabete für den Titelsatz, jetzt alle neu digitalisiert und mit dem Euro-Zeichen komplettiert.

Schiavi Design
Eine kleine, übersichtliche Schriftkollektion aus Italien, die Sie in Österreich exklusiv bei FontShop erhalten: Der Mailänder Designer Fabrizio Schiavi ist ein Meister für ungewöhnliche, ausdruckstarke Fonts, der auch die Sprache der neuen Medien perfekt beherrscht. (Downloaden)

Sherwood
Sherwood ist eine interessante Kollektion historischer Schriften, die der Engländer Ted Staunton nach Original-Vorlagen erstellt hat. Alle Schriften enthalten ein vollständiges internationales Character Set, die meisten auch noch zusätzliche Ligaturen. (Auch diese Kollektion wird natürlich laufend erweitert.)

ShinnType
Wichtiger Neuzugang bei den von FontShop in Österreich exklusiv vertriebenen Fontlabels. Die Schriften des Kanadiers Nick Shinn sind attraktive, gut ausgebaute Fontfamilien, quer durch alle typographische Meisterklassen - nicht zuletzt fürs Editorial Design besonders geschätzt. [Downloaden]

Sideshow
Eine kleine, in Österreich kaum bekannte Kollektion ungewöhnlicher Schriften – verspielte Displayfonts sind ebenso darunter wie äußerst schräge Symbol-, Pi- & Dingbats-Fonts mit Comic-Touch. [Downloaden]

Stephen Rapp Lettering Design
Unter diesem Label finden Sie u.a. eine Sammlung exzellenter Schreibschriften von Stephen Rapp, dessen gediegene Ausbildung als Schriftenmaler und Kalligraph für beste Qualität vor allem, was die zahlreichen OpenType-Features betrifft, sorgt. [Gleich downloaden]

Storm Type Foundry
Eines der besten Beispiele für exzellentes tschechisches Schriftdesign: Viele von František Štorms Schriften sind moderne Versionen großer Klassiker, natürlich auch gleich »vielsprachig« ausgebaut für alle zentral- und osteuropäischen Sprachen. [Downloaden]

Stylus
Spezialisiert auf die Gestaltung außergewöhnlicher Headline-Schnitte nach Originalvorlagen – u.a. von Louis Oppenheim, Frederick W. Goudy und Morris Fuller Benton. Ideal nicht nur für Plakete und Anzeigen. [Downloaden]

Sudtipos
Frisches Blut und neue Ideen: Sudtipos ist eine kleine Schriftenschmiede aus Argentinien, ein Joint Venture von vier Design-Profis, die ihre Erfahrung aus unterschiedlichsten Grafikbereichen (Branding, Packungsdesign, CI, TV und Neue Medien) ins Schriftdesign eingebracht haben. [Downloaden]

Suitcase
Die Suitcase Type Foundry ist ein unabhängiges Studio, 2003 von Tomas Brousil in Prage gegründet. Die sorgfältig erstellten Schriften sind ausschließlich im OpenType-Format erhältlich, sie enthalten die Encodings für alle lateinischen Ostsprachen!

Suomi Type Foundry
Der Finne Tomi Haaparanta entwickelte jahrelang Schriften für verschiedenste Schriftenhäuser. 2004 gründete er dann sein eigenes Schriftenlabel, aus dessen Programm FontShop Ihnen ein paar ganz besondere Font-Schmankerl anbieten kann - gleich zum downloaden

Sweet Collection
Zweit-Label von Mark van Bronkhursts MvB Fonts mit einem Schwerpunkt auf Gravurschriften des 20. Jahrhunderts. Bei uns gleich zum Download.

T-26 Digital Type Foundry
T-26, schon 1994 von Carlos und Sun Seguara gegründet, wurde schnell zum international so bekannten wie renommierten Schriftenlabel und damit zu einem der wichtigsten Unterstützer der »Independent Type Design«-Szene. Jetzt gibt es die T-26-Fonts endlich auch bei FontShop - [hier]

Tart Workshop
Die charmanten Logos und Illustrattionen des Schriftkünstlers Crystal Kluge beeindrucken auf Zeitschriftenseiten, Briefschaften oder Inseraten ebenso wie auf Geschäftsfassaden, Museumswänden oder Einladungen zu Hollywood-Parties. Eine Reihe seiner »Typografiken« sind in der Folge Schriften geworden - die gibt es bei uns im Download

Taschen Verlag

Teeline Fonts
Teeline Fonts ist ein ambitioniertes, 2009 gegründetes Schriftenlabel. Gleich der erste veröffentlichte Font, Ambicase Modern, ist eine außergewöhnliche, experimentelle Display-Schrift. [Downloaden]

Three Islands Press
Kalligrafisches, »echte« Handschriften aus dem 18. und 19. Jahrhundert und historische Satztypen sind die Spezialität der von Brian Willson gegründeten und in Main (USA) beheimateten Three Islands Press. Ein gewisser Grunge-Look mancher »3IP«-Fonts ist durchaus beabsichtigt. [Downloaden]

Type-o-Tones
Die sympathischen Schriftentwerfer aus Barcelona. Ihre fröhlichen Anarcho-Fonts bringen sofort gute Laune in jede typografische Gestaltung. Am bekanntesten vielleicht: Frankie, die Schrift, mit der die heimischen Fremdenverkehrswerber jahrelang Österreich verkauft haben. [Downloaden]

Typebox
Das etwas andere Schriftenbüro aus Oakland, Kalifornien. Gegründet von den Designern Joachim Müller-Lancé und Mike Kohnke, umfaßt Typebox heute eine kleine Sammlung raffinierter Schriften, die zum Experimentieren zwischen Kunst und Design anspornen. [Downloaden]

Typejockeys
Typejockeys, das kleine Wiener Schriftenhaus, wurde erst 2008 gegründet. Die hervorragende Qualität ihrer ersten Schriftfamilien (Premiera, Ingeborg) hat sich allerdings blitzschnell herumgesprochen und wird auch von FontShop wärmstens empfohlen. [##downloaden]

Typerepublic
Ein unabhängiges Fontlabel, 2003 von Andreu Balius in Barcelona gegründet. Viele der Schriften basieren auf Vorlagen aus der spanischen Typografie-Geschichte, wobei auch alle Neuheiten ihr lokales Kolorit betonen. [Downloaden]

TypeTogether
Hinter TypeTogether stehen Veronika Burian (von ihr stammt z.B. die schöne Maiola) und José Scaglione, die nach gemeinsamen Type Design-Studium an der University of Reading 2006 TypeTogether als unabhängiges Schriftenhaus gegründet haben – mit Schwerpunkt auf unkonventionelle, innovative Lösungen fürs Editorial Design. [Downloaden]

TypeTrust
TypeTrust ist eine US-Vertriebspartnerschaft für Schriften, die sich als Schwungrad zwischen einzelnen Schriftentwerfern und anspruchsvollen Kunden versteht. Im Programm: schöne Textschriften und interessante Displayfonts. [downloaden]

Typofonderie
Die unabhängige Schriftmanufaktur Typofonderie vertreibt die exklusiven Fonts des Franzosen Jean François Porchez, der nicht nur Konzerne wie Le Monde, Peugeot oder France Télécom typografisch begleitet, sondern mit der Sabon Next auch für das erfolgreiche Revival eines großen Fontklassikers gesorgt hat. [Downloaden]

Typolar
Echte Praktiker-Fonts - das sind die Schriften, die der finnische Schriftdesigner Jarno Lukkarila über sein Label Typolar vertreibt. Es sind eigenständige, vielfältig einsetzbare und mehrfach ausgezeichnete Schriftfamilien, die in Magazinen, Zeitungen und im Corporate Design ihren Praxistest bravourös bestanden haben. [Downloaden]

Typonine
Typonine, gegründet von Nikola Djurek, ist eine kleine Schriftenschmiede mit kroatischen Wurzeln und engen Verbinungen zu Peter Bil'aks Typotheque in den Niederlanden. Die Typonine-Schriften gleich zum Downloaden.

Typotheque
Typotheque ist ein kleines, feines Label aus den Niederlanden. Der Gründer der unabhängigen Schriftenschmiede, Peter Bil'ak, Designer so erfolgreicher FontFonts wie FF Eureka, hat ein paar ganz außerordentliche Schriftfamilien entwickelt: unverwechselbare Text- und Display-Fonts allerbester Qualität. [Downloaden]

Underware
Die niederländisch-finnische Design-Gruppe Underware macht mit einigen wenigen, dafür umso interessanteren Font-Familien (Liza, Fakir, Bello, Auto...) international Furore. [Downloaden]

URW++ Design & Development
Der Hamburger Schriftenhersteller URW++ hat sich - einmal abgesehen von seinen Qualitätsschriften, darunter der viel gesuchten Mercedes-Hausschriften Corporate A, E und S - auch besondere Meriten beim Ausbau osteuropäischer Zeichensätze und bei der Logo-Digitalisierung erworben.

Virus Fonts
Ein interessanter Hersteller aus England. Der britische Designer Jonathan Barnbrook hat seine seit 1995 entstandenen Schriften zu einer eigenwilligen Bibliothek versammelt: Die Virus Fonts können Sie bei uns gleich downloaden.

Wiescher Design
Das Graphikstudio des deutschen Designers Gert Wiescher. Neben seiner Arbeit für Agenturen und Direktkunden entwirft Wiescher Jahr für Jahr ein paar neue Fonts, von denen Typo-Papst Dave Farey vor allem eine mit der Aufnahme in den ÈTypographenhimmelÇ adelte - Wieschers Bodoni Classic. Bei Fontshop gibt's alle - zum Downloaden.!

Willerstorfer Font Foundry
Ein kräftiges Lebenszeichen aus der österreichischen Typoszene: Der Wiener Stefan Willerstorfer hat Type Design in Den Haag (NL) und Informationsdesign in Reading (UK) studiert. Seit 2009 unterrichtet er an der »Graphischen« und bringt unter seinem eigenen Label tolle Schriften heraus. [downloaden]

: Circulo de Tipografos – Alle Schriften zum Downloaden
Holländisch-mexikanische Freundschaft
Die Wiederentdeckung des großen Holländers Boudewijn Ietswaart durch eine Gruppe mexikanischer Designer. Tolle Schriften zum Downloaden.